Pressekontakt

MÜNCHEN MARATHON GmbH

MÜNCHEN MARATHON GmbH

Boschetsrieder Str. 69

81379 München

+49 (0)89 17 09 55 70

info@ostermarathon2021.de 

Pressemeldung

Der Virtual OSTERMARATHON auch 2021 ein voller Erfolg

München 08.04.2021 – der virtuelle OSTERMARATHON 2021 der Gemeinnützigen München Marathon Stiftung ist zu Ende, Zeit Bilanz zu ziehen. Auch 2021 war der Lauf ein voller Erfolg: 1.360 Läuferinnen und Läufer haben über 51.000 Kilometer in vier Tagen zurückgelegt. Des Weiteren wurden 15.813 Euro für das Schulprojekt „Lauf dich fit!“ des Bayerischen Leichtathletik-Verbands e.V.
(BLV) gespendet.

Gleicher Lauf – neuer guter Zweck

Auch in diesem Jahr waren die Läuferinnen und Läufer wieder dazu aufgerufen über die Ostertage zu laufen und von Karfreitag bis Ostermontag einen Marathon zu finishen. Unter dem Motto „Jeder für sich – alle für den guten Zweck“, konnte die Distanz von 42,195 Kilometer auf vier Tage aufgeteilt und die Strecke ganz individuell ausgesucht werden. So war es jedem möglich über das Osterwochenende in seinem persönlichen Umfeld und unter Einhaltung aller aktuell geltenden Bestimmungen die Marathondistanz zu meistern. Erneut hat die Gemeinnützige München Marathon Stiftung auf eine Anmeldegebühr verzichtet und die Teilnehmer dazu aufgerufen, einen freiwilligen Betrag zu spenden. In diesem Rahmen sind sage und schreibe 15.813 Euro zusammengekommen. Dieser Betrag kommt dem Schulprojekt „Lauf dich fit!“ des Bayerischen Leichtathletik-Verband e.V. (BLV) zu Gute.

Der Bayerische Leichtathletik Verband e.V. hat es sich zur Aufgabe gemacht, Kinder und Jugendliche zu mehr Sport zu motivieren und Lehrkräfte bei der Gestaltung des Sportunterrichts zu unterstützen. Bereits seit 2015 läuft das Projekt „Lauf dich fit!“ an Bayerischen Schulen. Ziel ist es, dass Kinder und Jugendliche die Fähigkeit erlangen, nach einer mehrwöchigen Übungs- bzw. Trainingsphase im Rahmen des Schulsportunterrichts an einer Lauf-Challenge der Schule – auch in Partnerschaft mit Bayerische Leichtathletikvereinen – 15, 30 oder 45 Minuten ohne Gehpausen ausdauernd laufen zu können.

„Für uns als BLV ist es sehr wichtig, gerade in diesen Zeiten, auch weiterhin den Nachwuchs zu fördern. Sowohl der Sportunterricht als auch das Training im Verein finden momentan kaum statt. Daher ist das Projekt „Lauf dich fit!“ in
diesem Jahr besonders relevant. So schaffen wir es die Kinder und Jugendlichen auch zuhause abzuholen, zu Bewegung zu motivieren und den Nachwuchs zu fördern. Dass uns die Gemeinnützige München Marathon Stiftung dabei nun schon seit 2019 unterstützt ist für uns sehr wertvoll und hilfreich. Wir freuen uns sehr, dass so viele Läuferinnen und Läufer das Projekt mit ihren Spenden in diesem Jahr unterstützt haben und sind darüber äußerst dankbar“, so Gerhard Neubauer,
Präsident des Bayerischen Leichtathletik-Verband.

„1.360 Läuferinnen und Läufer und 15.813 Euro an Spenden sind für uns die Bestätigung, dass wir mit dem virtuellen OSTERMARATHON sowie unserem Spendenprojekt auch in diesem Jahr auf dem richtigen Weg waren. Wir freuen uns sehr, dass der virtuelle Lauf im zweiten Jahr wieder so gut angenommen wurde und zudem das Schulprojekt „Lauf dich fit!“ so großen Zuspruch bekommen hat. Als Gemeinnützige München Marathon Stiftung ist es uns ein besonderes Anliegen Projekte mit gesellschaftlicher Relevanz und Bezug zu unseren Kernkompetenzen zu fördern. Gerade Kinder und Jugendliche leiden unter der aktuellen Situation. Mit der digitalen Lösung von „Lauf dich fit!“ bieten wir hier eine echte Alternative und sind froh, dass wir dies gemeinsam mit dem BLV umsetzten konnten.“, so Gernot Weigl, Geschäftsführer der Gemeinnützigen München Marathon Stiftung. 

Prominente Unterstützung

Katharina Trost und Christina Hering – zwei Bundeskaderathletinnen des BLV und Top-Läuferinnen über die 800 Meter – sind in diesem Jahr die Botschafterinnen des Projekts und machen sich für Kinder und Jugendliche stark. Dazu haben die beiden die Bahn gegen das Gelände getauscht und sind beim virtuellen OSTERMARATHON 2021 mitgelaufen.
Zudem möchten sie, wenn es die Situation zulässt, auch an der ein oder anderen Abschluss-Lauf-Challenge der Schulen teilnehmen, umso die Kids noch zusätzlich zu motivieren. 

 

Pressemitteilung
PM_OSTERMARATHON_2021_ Voller Erfolg im zweiten Jahr

Veröffentlichung honorarfrei.

Gruppenbild (c)Gemeinnützige München Marathon Stiftung
Freuen sich über den Erfolg des virtuellen Ostermarathon 2021 (v.l.n): Gerhard Neubauer, Kathi Trost, Peter Kapustin, Christina Hering und Gernot Weigl.

News

Prominente Unterstützung für den OSTERMARATHON 2021

München 26.03.2021 – Gleich zwei Bundeskaderathletinnen des BLV sind in diesem Jahr die Botschafterinnen des Projekts „Lauf dich fit!“ des Bayerischen Leichtathletik Verbands e.V. (BLV) und somit auch Unterstützerinnen des OSTERMARATHON 2021. Katharina Trost und Christina Hering – Top-Läuferinnen über die 800 Meter – wollen sich für Kinder und Jugendliche stark machen und sie zu mehr Bewegung motivieren.

Zwei Sportlerinnen – ein Ziel

Katharina Trost, studierte Grundschullehrerein weiß, wie wichtig Bewegung für Kinder ist. „Kinder, die sich regelmäßige bewegen sind nicht nur gesünder, sie sind auch ausgeglichener und vor allem im Unterricht konzentrierter. Als Lehrerin trifft mich die aktuelle Situation natürlich sehr. Ich weiß wie gerne sich die Kinder im Sportunterricht austoben und wie viel Spaß sie an den verschiedensten Spielen haben. Das dies nun seit so langer Zeit nicht mehr möglich ist, tut mir für die Kinder extrem leid. Und da auch noch Sportvereine zum größten Teil geschlossen haben, finde ich es umso wichtiger, dass es Projekte wie „Lauf dich fit!“ gibt. Ich freue mich sehr, dass der BLV gemeinsam mit der Gemeinnützigen München Marathon Stiftung in diesem Jahr eine digitale Alternative des Projekts entwickelt hat, um so möglichst viele Schüler und Schülerinnen zu erreichen. Die Kinder bekommen ein Tagebuch, in dem sie ihre Übungen festhalten können, Tipps rund um das Thema Ernährung erhalten und Wissen zum Thema Laufen erlangen. Zudem werden die Übungen genauestens erklärt und per QR-Code kann das passende YouTube-Video aufgerufen werden. Alle Übungen sind so konzipiert, dass sie ganz leicht zuhause gemacht werden können. Dass dann auch noch im Rahmen des OSTERMARATHON 2021 Spenden für das Projekt gesammelt werden, finde ich großartig. Daher habe ich auch nicht lange überlegt und schnüre natürlich auch meine Laufschuhe am Osterwochenende für den guten Zweck.

Auch Christina Hering, die amtierende Deutsche Meisterin über 800 Meter, war direkt als Botschafterin des Projekts an Board: „Ich laufe seit ich denken kann und daher weiß ich auch, wie schwierig es für die Kinder ist, ihrem Sport jetzt nicht richtig nachgehen zu können. Egal ob Leichtathletik, Ballsport oder andere Sportarten – für Kinder ist die Bewegung enorm wichtig und leider werden sie zurzeit immer wieder vergessen. Deswegen unterstützte ich „Lauf dich fit!“ von ganzem Herzen, denn es ist wichtig Kindern und Jugendlichen ein Ziel zu geben, auf das sie hinarbeiten können. Wenn sie alle Übungen absolviert und die Lauf-Challenge bestanden haben, können sie mal wieder ein richtiges Erfolgserlebnis verzeichnen und mächtig stolz auf sich sein. Und wer weiß, vielleicht kann ich sie ja dann sogar vor Ort dabei unterstützen.“
Wir freuen uns sehr, die beiden Athletinnen als Unterstützerinnen zu wissen und sind gespannt, ob und wie sie sich beim OSTERMARATHON 2021 schlagen.

Veröffentlichung honorarfrei.

News 
News_Botschafterinnen Ostermarathon 2021

 

Athletinnen 1
Kathi Trost und Christina Hering, die diesjährigen Unterstützerinnen des Projekts "Lauf dich fit!" und des Ostermarathon 2021

Pressemeldung

Der Virtual OSTERMARATHON geht in die nächste Runde

München 26.03.2021 – ein Jahr ist rum, doch die Situation ist immer noch die gleiche – keine Laufgruppen, keine Laufveranstaltungen und keine großen Laufevents können stattfinden. Die Motivation der Läuferinnen und Läufer hingegen scheint ungebrochen. Genau aus diesem Grund hat sich die Gemeinnützige München Marathon Stiftung dazu entschieden, den virtuellen Ostermarathon auch 2021 wieder auszurichten. Die Premiere des Ostermarathon 2020 war mit mehr als 2.500 Teilnehmern und einer Spendensumme von 32.000 Euro für das BRK München ein voller Erfolg.

So funktioniert’s

Es gilt 42,195 Kilometer zurückzulegen, egal in wie vielen Teilstrecken oder Tagesetappen. Das Besondere daran: es gibt keinen festen Startpunkt und keine festgelegte Strecke, jeder Läufer und jede Läuferin plant seine Route individuell. Die Aktion beginnt am Karfreitag, 2. April bei Sonnenaufgang (06.50 Uhr MEZ) und endet am Ostermontag, 5. April bei Sonnenuntergang (19.50 Uhr MEZ). So kann jeder über das Osterwochenende in seinem ganz persönlichen Umfeld die Marathondistanz in vier Tagesetappen meistern.

Laufend etwas Gutes tun

Auch in diesem Jahr wird wieder für den guten Zweck gelaufen. Dieses Mal setzt sich die Gemeinnützige München Marathon Stiftung dafür ein, dass Kinder und Jugendliche sportlich endlich wieder durchstarten können. Denn gerade sie sind es, die von den Einschränkungen betroffen sind. Umso wichtiger sind innovative Ideen und alternative Bewegungsangebote. Daher werden in diesem Jahr Spenden für das Projekt „Lauf dich fit!“ des Bayerischen Leichtathletik-Verbands e.V. gesammelt. Der Bayerische Leichtathletik Verband e.V. (BLV) hat es sich zur Aufgabe gemacht, Kinder und Jugendliche zu mehr Sport zu motivieren und Lehrkräfte bei der Gestaltung des Sportunterrichts zu unterstützen. Bereits seit 2015 läuft das Projekt „Lauf dich fit!“ an Bayerischen Schulen. Ziel ist es, dass Kinder und Jugendliche die Fähigkeit erlangen, nach einer mehrwöchigen Übungs- bzw. Trainingsphase im Rahmen des Schulsportunterrichts an einer Lauf-Challenge der Schule – auch in Partnerschaft mit Bayerische Leichtathletikvereinen – 15, 30 oder 45 Minuten ohne Gehpausen ausdauernd laufen zu können.

„Gerade Kinder und Jugendliche leiden unter der Situation besonders. Denn weder der Schulsport noch der Vereinssport können seit nun mehr einem Jahr konstant stattfinden. Doch gerade in diesem Alter ist Bewegung essenziell. Daher ist es uns ein besonderes Anliegen hier aktiv zu werden und mit der Gemeinnützigen München Marathon Stiftung den Bayerischen Leichtathletik-Verband e. V. zu unterstützen. Unser Ziel ist es, „Lauf dich fit!“ erstmals digital nutzbar zu machen und damit mehr als 55.000 Kinder an 300 Schulen zu bewegen – unabhängig vom Präsenzunterricht“, so Gernot Weigl, Vorsitzender der Gemeinnützigen München Marathon Stiftung.

„Mit dem Erfolgsprojekt „Lauf dich fit!“ ist es uns seit 2015 gelungen, mehr als 350.000 Kinder im Rahmen des Schulsports zum Laufen zu bewegen. Der Start der Partnerschaft mit der Gemeinnützigen München Marathon Stiftung 2019 war ein Meilenstein, der das Projekt über Jahre sichert und Lehrkräften weiterhin eine spielerische Vermittlung von Ausdauerübungen an die Hand gibt. Nun hat die Coronakrise das Projekt bereits 2020 stark gebeutelt. Von den Anfangs 80.000 angemeldeten Kindern konnten am Ende nur knapp 3.000 das Projekt erfolgreich abschließen. Dass sich jedoch bereits im Herbst (vor dem 2. Lockdown) wieder über 350 Schulen mit knapp 60.000 Kindern angemeldet haben, verdeutlich den enormen Bedarf an einfach zu vermittelnder Bewegungsfreude. Da nun leider eine Wiederholung des letzten Jahres droht, wurde neben dem klassischen „Lauf dich fit!“ Programm ein virtuelles Angebot für zu Hause geschaffen, das dankenswerter Weise von den Organisatoren des Ostermarathon großzügig unterstützt wird. Somit können die erfolgreichsten Schulen mit tollen Preisen rechnen und werden zusätzlich motiviert!“, sagt Peter Kapustin, Geschäftsführer des Bayerischen Leichtathletik Verbands e.V.

Prominente Unterstützung

Gleich zweit Athletinnen aus dem Kader des BLV sind in diesem Jahr die Botschafterinnen des Projekts „Lauf dich fit!“. Katharina Trost und Christina Hering – Top-Läuferinnen über die 800 Meter – wollen sich für Kinder und Jugendliche stark machen und sie zu mehr Bewegung animieren. Die beiden Athletinnen feuern die Kinder und Jugendlichen via Social Media an und nehmen, wenn es die Situation zulässt, auch an der ein oder anderen Abschluss-Lauf-Challenge der Schulen teil, umso die Kids noch zusätzlich zu motivieren.

Veröffentlichung honorarfrei.

Pressemeldung PM_OSTERMARATHON_2021

Ostermarathon2021_Infografik
2021 geht der virtuelle OSTERMARATHON bereits in die zweite Runde.

Pressearchiv

OSTERMARATHON2020: 32.000 Euro für Corona-Schutzausrüstung

Heute – vier Tage nach Zielschluss des OSTERMARATHON2020 –  wurde der Scheck an das Bayerische Rote Kreuz München übergeben.

Die MÜNCHEN MARATHON GmbH bot über die Osterfeiertage allen Laufbegeisterten ein neues Marathonerlebnis, bei dem jeder alleine für sich lief und dabei Teil einer großen Charity-Aktion war. Die meisten der Teilnehmer liefen an vier Ostertagen in ihrem ganz persönlichen Umfeld die Marathondistanz von 42,195 Kilometern. Dabei war es jedem selbst überlassen, in wie vielen Teilstrecken oder Tagesetappen die Distanz absolviert wurde.

Die Teilnahme war kostenfrei. Jedoch konnte, wer wollte,  bei der Anmeldung einen Anerkennungsbetrag für die Helden der Corona-Krise spenden. Der Reinerlös der Aktion in Höhe von 32.000 Euro wurde heute dem Bayerischen Roten Kreuz in München für den Kauf von Schutzausrüstung übergeben. 

Insgesamt hatten sich 2.538 Läuferinnen und Läufer registriert. Die meisten davon spendeten Beträge zwischen 5 Euro und 500 Euro.

Über die Spendensumme von 32.000 Euro freut sich jetzt Karl Heinz Demenat, Vorsitzender des  Kreisverbandes Bayerisches Rotes Kreuz München:

„Ein fantastisches Ergebnis!  Vielen Dank an die Organisatoren für diese großartige Aktion! Ein riesengroßes Dankeschön an alle Läuferinnen und Läufer. Das ist ein starkes Zeichen der Solidarität mit unseren Helfern. Die Spenden verwenden wir für Schutzausrüstung und unterstützen damit unsere Mitarbeiter im Rettungsdienst, in unseren Betreuungseinrichtungen und unsere ehrenamtlichen Helfer.“

Veröffentlichung honorarfrei.

Pressemeldung 170420_Ostermarathon2020_Spendenübergabe_PM

Freuen sich über das positive Echo und die großzügigen Spenden der Läuferinnen und Läufer: Karl Heinz Demant, Vorsitzender des Kreisverbandes Bayerisches Rotes Kreuz (rechts) und OSTERMARATHON-Initiator und München Marathon Geschäftsführer Gernot Weigl.

Der OSTERMARATHON2020 ist im Ziel Jeder lief für sich – alle für den guten Zweck

Heute mit Sonnenuntergang 20:02 Uhr endete der  OSTERMARATHON2020.  2.538 gemeldete Teilnehmer liefen an den vier Ostertagen über 100.000 Kilometer. Für die BRK-Helden der Corona-Krise wurden über 30.000  Euro gesammelt.

„Wir sind überwältigt vom Ergebnis und dem positiven Echo auf unseren OSTERMARATHON2020, kommentiert Gernot Weigl, Geschäftsführer der MÜNCHEN MARATHON GmbH und Initiator der Charity-Aktion das Ergebnis, und weiter: „Corona-Not macht erfinderisch. Aus der Idee alleine Laufen und gutes Tun entstand ein für uns neues Veranstaltungsformat. Wir sagen ein ganz herzliches Dankeschön an alle, die mitgemacht und gespendet haben.“

Insgesamt hatten sich 2.538 Läuferinnen und Läufer registriert. Die meisten davon spendeten Beträge zwischen 5 Euro und 500 Euro. Die Teilnehmerstatistik zeigt, dass die Aktion weltweit angenommen wurde. Schwerpunkt war Deutschland mit 2.438 Teilnehmern. Davon kamen 1.852 Teilnehmer aus Bayern; gefolgt von 165 Läuferinnen und Läufern aus Baden-Württemberg und 122 aus Nordrhein-Westfalen.  Insgesamt waren 17 Nationen vertreten, darunter Österreich, Kanada, Frankreich, Großbritannien, Italien, Norwegen, Polen, Portugal, Schweden, Schweiz und die USA. Gemeinsam von allen Teilnehmern wurden 101.953 Kilometer zurückgelegt – einige der Teilnehmer liefen dabei mehr als die Marathondistanz.

Über die Spendensumme von über 30.000 Euro freut sich jetzt Karl Heinz Demenat, Vorsitzender des  Kreisverbandes Bayerisches Rotes Kreuz München.: „Ein fantastisches Ergebnis, wir freuen uns sehr! Vielen Dank an die Organisatoren für diese großartige Aktion! Ein riesengroßes Dankeschön an alle Läufer, die sich der Challenge gestellt haben, die unter diesen besonderen Bedingungen gestartet sind und die Strecke für den guten Zweck zurückgelegt haben. Das ist auch ein starkes Zeichen der Solidarität mit unseren Helfern. Die Spenden verwenden wir für Schutzausrüstung und unterstützen damit unsere Mitarbeiter im Rettungsdienst, in unseren Betreuungseinrichtungen und unsere ehrenamtlichen Helfer.“

Und so lief`s beim Ostermarathon2020: 

Die MÜNCHEN MARATHON GmbH bot über die Osterfeiertage allen Laufbegeisterten ein neues Lauferlebnis, bei dem jeder alleine lief und dabei Teil einer großen Charity-Aktion war. Jeder der wollte, konnte bei der Anmeldung einen Anerkennungsbetrag spenden. Der Reinerlös der Aktion kommt dem Bayerischen Roten Kreuz München zugute.  Über das Osterwochenende konnte jeder in seinem ganz persönlichen Umfeld die Marathondistanz von 42,195 Kilometern meistern. Dabei blieb es jedem selbst überlassen, in wie vielen Teilstrecken oder Tagesetappen die Distanz absolviert wurde.

Veröffentlichung honorarfrei

Pressemeldung: 130420_Ostermarathon2020_Ergebnis_PM

Charity-Aktion: OSTERMARATHON2020 Jeder für sich – alle für den guten Zweck

Karfreitag: Startschuss ist um 06:33 Uhr gefallen.  Über 1500 gemeldete Teilnehmer und 23.900 Euro eingegangene Spenden für das Bayerische Rote Kreuz. Registrierung und Teilnahme ist noch bis Ostermontag möglich.

Das Interesse am OSTERMARATHON2020 ist beeindruckend und die Teilnehmerzahlen steigen von Minute zu Minute. Aktuell sind 1554 Läuferinnen und Läufer registriert. Auch der Spendenstand kann sich sehen lassen: über 23.900 Euro. Pro Spender gehen zwischen 5 Euro und 500 Euro ein. Ein Blick in die Teilnehmerstatistik zeigt, dass die Aktion weltweit angenommen wurde. Schwerpunkt ist Deutschland mit bisher insgesamt 1493 Teilnehmern. Die 1173 bayerischen Starter dominieren, wie erwartet, in der Statistik, gefolgt von Baden-Württemberg (79) und Nordrhein-Westfalen (74).

Überall wird an diesem verlängerten Wochenende für den OSTERMARATHON2020 und den guten Zweck gelaufen: von Flensburg bis Garmisch; von Aachen bis Frankfurt an der Oder. International sind Teilnehmer aus Österreich, Kanada, Kroatien, Frankreich, Italien, Luxemburg, Norwegen, Polen, Portugal, Russland, Schweden, Schweiz und den USA am Start.

Anmeldungen zum OSTERMARATHON2020 sind laufend noch möglich. Das Finish ist am Ostermontag zum Sonnenuntergang um 20:02 Uhr.

Den jeweils aktuellen Teilnehmer- und Spendenstand sowie weitere Informationen finden Sie unter  www.ostermarathon2020.de

Und so läuft’s beim Ostermarathon2020:

Die MÜNCHEN MARATHON GmbH bietet über die Osterfeiertage allen Laufbegeisterten ein Event, bei dem jeder für sich läuft und dabei Teil einer großen Aktion ist. Die Teilnahme ist kostenfrei, doch jeder, der will, kann bei der Anmeldung einen Anerkennungsbetrag spenden. Der Reinerlös der Aktion kommt zu 100 Prozent dem Bayerischen Roten Kreuz München zugute.  Die Anmeldung zum OSTERMARATHON2020 ist jederzeit und noch bis zum Ostermontag unter https://ostermarathon.de möglich. Die Aktion beginnt am Karfreitag, 10. April bei Sonnenaufgang um 6:33 Uhr und endet am Ostermontag, 13. April bei Sonnenuntergang um 20:02 Uhr. Über das Osterwochenende kann jeder in seinem ganz persönlichen Umfeld die Marathondistanz von 42,195 Kilometern meistern. Es bleibt jedem selbst überlassen, in wie vielen Teilstrecken oder Tagesetappen die Distanz absolviert wird. Genauso frei sind die Läuferinnen und Läufer in der Wahl des Ortes. Ob Wald,  Laufband oder häuslicher Umgebung – alles ist denkbar. Das Wichtigste ist: alleine laufen und Abstand zu anderen Personen halten. 

So wie es die aktuellen Vorschriften eines jeden Landes vorschreiben. In Ländern mit polizeilich kontrollierter Ausgangssperre und bei Personen in Quarantäne ist Kreativität gefragt: Garten, Haus, Wohnung oder Balkon – alles ist denkbar.

Interessierte können sich auf der Website www.ostermarathon2020.de als Teilnehmer registrieren. Dort gibt es auch die Möglichkeit zu spenden. Nach der Registrierung erhält  man einen Link zur Seite, auf der die gelaufenen Kilometer eintragen werden können. Die Teilnehmerliste wird unter https://ostermarathon2021.de/de_de/starterliste/ veröffentlicht. Nach dem OSTERMARATHON2020 erhält jeder Teilnehmer eine persönliche Urkunde zum Download mit seiner Kilometer-Leistung und Zeit. Eine Wertung gibt es nicht – dabei sein ist alles. 

Veröffentlichung honorarfrei.

 Pressemeldung: 100420_Ostermarathon2020_Zwischenergebnis_PM.docx

Charity-Aktion: OSTERMARATHON2020 Jeder für sich – alle für den guten Zweck

Die MÜNCHEN MARATHON GmbH lädt alle Läuferinnen und Läufer über die Osterfeiertage ein, ihren ganz persönlichen Marathon zu laufen. Das Ziel: 42,195 Kilometer von Karfreitag bis Ostermontag in vier Tagesetappen zu schaffen. Jeder kann – soweit es die aktuell geltenden gesetzlichen Vorschriften eines jeden Landes erlauben – in seiner direkten Umgebung alleine und mit Sicherheitsabstand laufen. Und wer will, kann für das Bayerische Rote Kreuz und deren Helden der Corona Krise spenden.

Die gute Nachricht in diesen schwierigen Zeiten: alleine Laufen ist in Deutschland und vielen anderen Ländern weiterhin möglich – trotz Ausgangsbeschränkungen und Versammlungsverboten. Egal ob in der Stadt, im Park oder im Wald: aktuell wird mehr denn je gelaufen. Viele nutzen auch die Möglichkeit, sich in der häuslichen Umgebung am Laufband fit zu halten.

Die MÜNCHEN MARATHON GmbH bietet über die Osterfeiertage jetzt allen Laufbegeisterten ein Event, bei dem jeder für sich läuft und dabei Teil einer großen Aktion ist. Dazu der Geschäftsführer Gernot Weigl: „Alle Teilnehmer verbindet die Liebe zum Laufen. Wir widmen den kurzfristig ins Leben gerufenen OSTERMARATHON2020 den Helden der Corona-Krise. Die Teilnahme ist kostenfrei, doch jeder, der will, kann bei der Anmeldung einen Anerkennungsbetrag spenden. Wir werden den Reinerlös der Aktion zu 100 Prozent an unseren langjährigen Partner Bayerisches Rotes Kreuzes München weitergeben.“

Und so läuft’s:

Die Aktion beginnt am Karfreitag, 10. April bei Sonnenaufgang um 6:33 Uhr und endet am Ostermontag, 13. April bei Sonnenuntergang um 20:02 Uhr. Über das Osterwochenende kann jeder in seinem ganz persönlichen Umfeld die Marathondistanz von 42,195 Kilometern meistern. Es bleibt jedem selbst überlassen, in wie vielen Teilstrecken oder Tagesetappen die Distanz absolviert wird. Genauso frei sind die Läuferinnen und Läufer in der Wahl des Ortes. Ob Wald, Laufband oder häuslicher Umgebung – alles ist denkbar. Das Wichtigste ist: alleine laufen und Abstand zu anderen Personen halten. So wie es die aktuellen Vorschriften eines jeden Landes vorschreiben. In Ländern mit polizeilich kontrollierter Ausgangssperre und bei Personen in Quarantäne ist Kreativität gefragt: Garten, Haus, Wohnung oder Balkon – alles ist denkbar.

Interessierte können sich auf der Website www.ostermarathon2020.de als Teilnehmer registrieren. Dort gibt es auch die Möglichkeit zu spenden. Nach der Registrierung erhält man einen Link zur Seite, auf der die gelaufenen Kilometer eintragen werden können. Die Teilnehmerliste wird unter https://ostermarathon2021.de/de_de/starterliste/ veröffentlicht. Nach dem OSTERMARATHON2020 erhält jeder Teilnehmer eine persönliche Urkunde zum Download mit seiner Kilometer-Leistung und Zeit. Eine Wertung gibt es nicht – dabei sein ist alles.

Mit dem Reinerlös will das Bayerische Rote Kreuz Schutzkleidung kaufen

„Als Münchner Rotes Kreuz versorgen wir täglich kranke, verletzte, schwache und hilfsbedürftige Menschen. Dazu brauchen wir dringend Schutzausrüstungen für unsere Mitarbeiterinnen und Mitarbeiter im Rettungsdienst und in unseren Betreuungseinrichtungen. Aktuell müssen wir diese zu hohen Preisen am internationalen Markt beschaffen,“ erklärt Karl Heinz Demenat, Vorsitzender des Bayerischen Roten Kreuzes Kreisverband München. „Wir sind auf Hilfe angewiesen, damit wir helfen können. Der virtuelle Ostermarathon ist eine großartige Aktion der Solidarität. Danke an jede einzelne Läuferin und jeden einzelnen Läufer, die die gut 42 Kilometer für den guten Zweck zurücklegen. Wir halten für euch durch! Haltet ihr für uns durch!“

Veröffentlichung honorarfrei

Pressemeldung: 200406_Ostermarathon_PM